SYSTEA Fassadensysteme digital als BIM-Content verfügbar

Henstedt-Ulzburg, 08.07.2022: Ab sofort ist SYSTEA mit BIM-Content aller Unterkonstruktionssysteme auf waya by BIMsystems verfügbar. Planende werden befähigt, die Systemlösungen direkt im eigenen CAD-System zu platzieren, zu konfigurieren und wichtige Daten für die Produktion an den Hersteller zu übermitteln. SYSTEA weitet mit diesem Schritt ihr digitales Portfolio in Kooperation mit BIMsystems aus.

SYSTEA digitalisiert Fassadenkonstruktionen zu BIM-Content, um den Planungsprozess mit BIM optimal zu unterstützen

Mit BIM (Building Information Modeling) lassen sich Bauprojekte von Beginn an digitalisieren und wichtige Informationen zur Planung, Ausführung und Infrastruktur im sogenannten digitalen Zwilling sammeln und verwalten. Für die Umsetzung in der Praxis bedarf es unter anderem BIM-konformer Daten als Informationsquelle. Um Planer bei der digitalen Planung zu unterstützen und die Digitalisierung des Bauwesens weiter voranzutreiben, stellt SYSTEA ihre Unterkonstruktionssysteme als BIM-Content zur Verfügung.

Seit April sind die Produktinformationen als BIM-Content von SYSTEA in waya abrufbar. waya fungiert als Plugin für die CAD-Systeme ArchiCAD und Revit und stellt eine Verbindung zwischen Planer und Hersteller her. SYSTEA hat neben den Geometriedaten ihrer Konstruktionsprodukte auch das dazugehörige Fachwissen in den BIM-Content integriert. Daraus resultiert die einzigartige Vielseitigkeit des BIM-Contents auf waya. Neben der klassischen Platzierung der BIM-Contents im CAD-System, ermöglicht waya die BIM-fähige Produktkonfiguration. Der BIM-Content von SYSTEA ist online konfigurierbar und kann individualisiert werden, bevor dieser mittels des Plugins in die CAD-Planung eingebunden wird. Damit gehören aufwendige manuelle Anpassungen im CAD-System der Vergangenheit an.

Neben dem hohen Grad der Individualisierung des BIM-Contents, sparen Planende effektiv Zeit in der Suche, Auswahl und Platzierung der digitalisierten Unterkonstruktionssysteme aufgrund der übersichtlichen waya-Oberfläche. Jürgen Walter, Produktmanager bei SYSTEA, begrüßt dieses Vorgehen: „Bei SYSTEA streben wir die kontinuierliche Vereinfachung des Arbeitsalltags unserer Geschäftspartner an. Mit BIMsystems haben wir einen Partner an der Seite, der uns dabei unterstützt. Unsere Unterkonstruktionssysteme sind individuell und hochwertig. Das muss sich in der digitalen Anwendung widerspiegeln. Daher setzen wir auf das BIM-System, da es auch komplexe Systemanforderungen abbildet und trotzdem bedienbar für den Anwender bleibt.“

„In einer stetig komplexer werdenden Welt wollen wir mit allem, was wir tun, den Arbeitsalltag unserer Geschäftspartner erleichtern.“ Dieser Leitspruch ist Teil der SYSTEA-Mission. Sowohl bei der Herstellung von Unterkonstruktionen für Fassaden als auch bei den digitalen Beratungsdienstleistungen. SYSTEA-Objektberater sind mit waya in der Lage, bei Planer-Anfragen direkt den entsprechenden BIM-Content einzusehen, zu modifizieren und dem Planer korrekt zur Verfügung zu stellen. Damit begleitet das Unternehmen Planer effizient im Prozess ohne unnötige Iterationen.

Das Ergebnis: Architekten, Bauherren und Handwerksbetriebe und Wohnungsunternehmen profitieren von der verlustfreien Vernetzung in der BIM-Planung, Beratung direkt im CAD-System, digitalisierten Projekt- und Produktdaten und adressatengerechten Informationen im gesamten Planungsprozess.

SYSTEA gewährleistet aktuellen und korrekten BIM-Content – jederzeit

BIMsystems nutzt bestehende digitalisierte Material- und Produktdaten als digitalisiertes Fachwissen für den SYSTEA-BIM-Content. Über die Pflegeumgebung linya by BIMsystems werden diese Produktinformationen zu BIM-Content entwickelt und mit Fachwissen in Form von Regeln und Logiken vom Hersteller selbst erstellt, verwaltet und aktualisiert. Damit ist der BIM-Content auf waya stets aktuell und für den Hersteller umsetzbar. „Simplifying Facades“ wird so zur Planer-Realität – für Hersteller und Planer.

Deshalb setzt der Fassadenexperte jetzt auf waya by BIMsystems. Denn die hohe Effizienz und Funktionalität des BIM-Systems für SYSTEA selbst überzeugt: Kurze Durchlaufzeiten und geringer Aufwand bei der Erstellung des BIM-Contents durch die Pflegeumgebung „linya“.

waya ist für Planer mit allen Grundfunktionen kostenlos! Damit können sie und die weiteren Bauakteure BIM-Content von SYSTEA suchen, wandeln, konfigurieren und platzieren sowie mit Partnern in einem zentralen Datenmodell zusammenarbeiten. Die Installation ist unkompliziert: Nach dem Download des kostenlosen Plugins und dessen Installation müssen sich Anwender nur einmalig kostenlos registrieren. Anschließend ist waya betriebsbereit und direkt aus dem CAD-System ansteuerbar.